Hauptnavigation

Zur Lage der Nation

02.11.09

Blitzgeräte und Wegelagerei

Wieder einmal haben sie mich erwischt. Auf einer Bundesstrasse mit Überholspur. Gleich zu Beginn, bis eben war 100 Km/h der Zweispurigen kam ein 70-ziger Schild. Super. Dann kam ein 80ziger Schild…wie gnädig…und kurz darauf huschte mir ein 60-ziger Schild ins Auge und gleichzeitig auch ein roter Blitz. Vorschlag an das zuständige Landratsamt welches Ihre Löhne anscheinend nur mit geraubter Kohle bezahlen kann: Baut diese Straße wieder zurück…gebt dem Staat die FörderGelder wieder, er kann diese dann anderswo sinniger Einsetzen als bei eurer Idiotischen Geschwindigkeits-Regel-Abkassier-Manier.

Ab hier dürfen sie leider nicht mehr weiterlesen, es kommen jetzt ganz tief aus der Seele sprechende Gedanken des Autors...falls sie dennoch weiterlesen entschuldigen wir uns schon jetzt für die verbalen Entgleisungen falls sie sich an den Ausdrücken stören...

weiter...

 

Früher nannte man so was Wegelagerei… und dieses Geziefer, so sinnlos wie vollgesaugte Zecken, wurden an den Ohren oder woanders in die Länge gezogen. Geblitzt und abkassiert werden eh nur die, welche das Rad der Nation drehen und den ganzen Karren am Laufen halten…da fällt mir nur noch ein Spruch ein: Ich brauch keinen Sex mehr, das Leben fickt mich jeden Tag…sorry, 3 Punkte 190 Euro

...und wer es noch nicht wusste, im KosovoKrieg wo unsere Bundeswehr damals Präsenz zeigte wurden Militärfahrzeuge von den Feldjägern mit eigenen Bundeswehr Geschwindigkeitsmessgeräten geblitzt. Man hat sich gefälligst in Krisengebieten an die dort geltende Straßenverkehrsordnung zu halten…auch wenn man beschossen wird ?

Letzter Termin für 2017: Kreativsägekurs und Stammlampen Sägekurs: Samstag, 16. Dezember

Metanavigation